Nähanleitung Bluse Milla

Nähanleitung Bluse Milla

Du liebst die 70iger Jahre? Dann wird dir die Bluse Milla richtig gut gefallen. Der weite Ärmel und die angekrauste Unterbrustpartie geben der Tunika den gewissen  Hippieblusen-Touch. Der Schlitz in der vorderen Mitte geht bis zur Teilungsnaht und kann mit Hilfe des schmalen Bändchens, das aus der vorderen Kragenkante austritt, auch brav geschlossen werden. Wir haben wieder zwei verschiedene Stoffe aufgenäht, sieh selbst die unterschiedliche Wirkung des uni Stoffes im Gegensatz zum Stoff mit der Bordüre. Die Damenbluse ist eigentlich einfach zu nähen, nur der Stehkragen erfordert etwas Übung.

Länge in der hinteren Mitte = 71 – 74 cm.

→ Zum Schnittmuster “Milla”

Milla wurde in dieser Anleitung aus einem Spitzenstoff genäht.

Benötigtes Material:

Wir empfehlen dir eine fließende Seide, Viskose oder Baumwollvoile.

Größe 34-42 Stoff 1,60 m 140 cm breit
Größe 44-50 Stoff 1,90 m 140 cm breit

Zuschnitt:

Schneide die Schnittteile aus deinem Stoff zu. Lege die Webkanten parallel zur Mitte, damit du Schnittteile im Bruch auflegen kannst. Die Schnittteile sollten alle mit der Schrift nach oben aufliegen. Richte den Fadenlauf-Pfeil stets bei allen Teilen in die gleiche Richtung aus und parallel zur Webkante des Stoffes. Übertrage alle Knipse aus dem Schnittmuster durch einen 3mm langen Einschnitt mit der Schere oder mit der Kreide. Knipse die Nahtzugabe im Stoffbruch, weil dies immer eine Mitte ist.

Du benötigst aus Stoff:

  • 2x Vorderteil, gegengleich
  • 1x Rückenteil im Bruch
  • 1x Vorderteil unten im Bruch
  • 1x Rückenteil unten im Bruch
  • 2x Ärmel, gegengleich
  • 2x Kragensteg im Bruch (mit Einlage bei blickdichtem Stoff)
  • 2x Band

Nähanleitung:

Für das Nähen dieser Bluse benötigst du eine Nähmaschine und eine Overlock-Nähmaschine, alternativ dazu den Zickzack-Stich deiner Nähmaschine zum Versäubern der Schnittkanten. Setze eine eine feine Nähnadel (70er Stärke) passend zu deiner Stoffauswahl ein. Die bunten Linien auf den Bildern zeigen dir zusätzlich zur Beschreibung, an welchen Stellen eine Naht zu nähen ist. Achte beim Nähen auf die im Schnitt enthaltene Nahtzugabe. Nicht extra gekennzeichnete Nahtzugaben sind 1cm breit!

Viel Spaß beim Nähen!Du beginnst mit dem Durchsteppen der Armlöcher, des Halslochs und der vorderen Schulter, wenn du dich auch für einen Spitzenstoff entschieden hast. Dies verhindert die Ausdehnung des Materials.Kräusel die unteren Teile zwischen den Knipsen auf die passende Weite zu den Oberteilen ein. Dazu wählst du einen großen Stich und steppst die Strecke bei 0,7 cm und bei 1,2 cm durch. Ziehe an den losen Enden und schiebe den Stoff auf die gewünschte Länge zusammen. Beim Zusammennähen mit dem Oberteil nähst du zwischen den beiden Steppungen und trennst die untere Steppung für die Kräuselung wieder auf. Für die Schlitzverarbeitung in der vorderen Mitte nähst du die Vorderteile rechts auf rechts zirka 3 cm von der unteren Kante aus zusammen. Schlage die Schlitzkanten 2x 0,7 cm ein und steppe sie bei 0,5 cm ab.

Nähe die Rückenteile zusammen (zwischen den zwei Kräuselsteppungen) und versäubere die Nahtzugabe zusammen. Verfahre im gleichen Prinzip mit den Vorderteilen.

Lege das Vorder- und Rückenteil rechts auf rechts und schließe die Seitennähte mit 1,5 cm Nahtzugabe. Versäubere diese auch wieder zusammen.

Danach schließe die Schulternähte mit 1 cm Nahtzugabe und versäubere auch diese.

Das Band bügelst du der Länge nach in den Bruch. Schlage das untere Ende 1 cm ein, bügel danach die langen Kanten um und lege das Band in den Bruch. Steppe das Band knappkantig ab.

Lege die Kragenstege rechts auf rechts übereinander und die offenen Enden der Bänder zwischen die Knipse an der vorderen Mitte. Nähe die Stege an der oberen Kante zusammen und fasse die Bindebänder mit.

Stecke die rechte Stoffseite vom Kragensteg an die linke Seite vom Oberteil und nähe den Kragensteg mit 1 cm Nahtzugabe an. Achte auf die Knipse für die hintere Mitte und die Schultern.

Jetzt muss der Kragensteg noch von außen angenäht werden. Klappe dazu die Nahtzugabe von 1 cm nach innen und steppe knapp an der Kante entlang.

Den Saum schlägst du 2x 0,7 cm ein und steppst ihn bei 0,5 cm durch.

Nähe die Seitennähte der Ärmel rechts auf rechts mit 1,5 cm Nahtzugabe zusammen und versäubere die Nahtzugabe.

Auch der Ärmelsaum wird 2x 0,7 cm eingeschlagen und bei 0,5 cm durchgesteppt. Nähe zuletzt die Ärmel mit Hilfe der Knipse in die richtigen Armlöcher ein und versäubere die Nahtzugabe zusammen.

Fertig ist deine MILLA!

Wenn du mal nicht weiter weißt, oder falls du Fragen hast, melde dich gern per E-Mail unter info@schnittmuster-berlin.de. Wir antworten dir so schnell wie möglich.

Hab ganz viel Freude mit deinem neuen Designerstück!

 

Zurück zum Blog