Nähanleitung Cape “Ginger”

Nähanleitung Cape “Ginger”

Nähen kann so einfach sein, besonders wenn es nur aus einem Schnittteil besteht, was bei unserem Cape Ginger der Fall ist. Mehr als ein Rechteck und einer Naht bedarf es nicht um den perfekten Begleiter für kühle Herbsttage zu nähen. Ob lässig über dem Kleid oder stylisch mit Shirt, die Schultern werden auf keinen Fall kalt.

Das Cape Ginger wurde in dieser Anleitung aus einem Gabardine Stoff genäht.

Benötigtes Material:

Wir empfehlen dir eine fließende Wolle oder Strick. Bitte beachte, dass die Stoffmenge zwei Capes ergibt.

Größe 34-50 Oberstoff 1,80 m 140 cm breit

Zuschnitt:

Schneide die Schnittteile aus deinem Stoff zu. Lege die Webkanten parallel zur Mitte, damit du im Bruch auflegen kannst. Die Schnittteile sollten alle mit der Schrift nach oben aufliegen. Richte den Fadenlauf-Pfeil stets bei allen Teilen in die gleiche Richtung aus und parallel zur Webkante des Stoffes. Übertrage alle Knipse aus dem Schnittmuster durch einen 3mm langen Einschnitt mit der Schere oder mit Kreide. Knipse die Nahtzugabe im Stoffbruch, weil dies immer eine Mitte ist.

Du benötigst:

  • 1 Rechteck im Bruch

Nähanleitung:

Für das Nähen dieses Capes benötigst du eine Nähmaschine und eine Overlock-Nähmaschine, alternativ dazu den Zickzack-Stich deiner Nähmaschine zum Versäubern der Schnittkanten.

Die bunten Linien auf den Bildern zeigen dir zusätzlich zur Beschreibung, an welchen Stellen eine Naht zu nähen oder etwas zu kleben ist.
Achte beim Nähen auf die im Schnitt enthaltene Nahtzugabe.
Viel Spaß beim Nähen!Als Erstes musst du alle Seiten des Rechteckes mit der Overlock versäubern.Dann faltest du das Rechteck wieder in der Mitte (am Bruch) und nähst an der noch „offenen“ Seite (Öffnung) vom Ende aus bis zum markierten Knips zusammen, so dass nur noch die Öffnung für den Kopf bleibt.Diese Naht musst du jetzt auseinander bügeln.

Als NNächstes kannst du die Nahtzugabe an der Öffnung um 1cm einschlagen…… und fest steppen.Zum Schluss musst du nur noch die beide kurzen Enden und die eine lange Seite, welche später den Saum bilden, um 1cm umschlagen und absteppen, dadurch entsteht ein sauberer Rand.

Fertig ist deine GINGER!

Wenn du mal nicht weiter weißt, oder falls du Fragen hast, melde dich gern per Email unter info@schnittmuster-berlin.de. Wir antworten dir so schnell wie möglich.

Hab ganz viel Freude mit deinem neuen Designerstück!

Herzlichst deine Dagmar und Ellen.

 

Zurück zum Blog