Nähanleitung Hundekorb Bello

Nähanleitung Hundekorb Bello

Wir sind auf den Hund gekommen - und haben für dich einen runden Hundekorb in drei verschiedenen Größen entworfen. Für kleine, mittelgroße und große Hunde kannst du dieses stylische Hundebett nähen und gleichzeitig Stoffreste/Stoffabfall abbauen. Der Korbrand und das Kissen können entweder mit einem gekauften Füllmaterial oder mit deinen gesammelten Stoffresten/Stoffabfällen befüllt werden. Damit du den Bezug des Kissens waschen kannst, ist die Füllung in einem Innenkissen untergebracht. Damit Bello nicht nur bequem ist, sondern auch gut aussieht, haben wir eine dicke Paspel in Kontraststoff mitgefaßt, diese kannst du auch mit Hilfe einer dicken Baumwollkordel selber herstellen. 

Bello wurde in dieser Anleitung aus einem Canvas genäht.

→ Zum Schnittmuster “Bello”

Benötigtes Material:

Wir empfehlen dir Kunstleder, Canvas oder andere stabile Stoffe, zum Befüllen Schaumstoffflocken, du kannst auch klein geschnittene Stoffreste benutzen.

Größen 1/45 cm Innendurchmesser

  • Kunstleder  2,40 m (140cm breit)
  • dünne Baumwolle/Innenkissen   0,55 m  (140cm breit)
  • Nahtreißer 1x 60 cm

Größen 1/65 cm Innendurchmesser

  • Kunstleder  3,40 m (140cm breit)
  • dünne Baumwolle/Innenkissen   1,40 m  (140cm breit)
  • Nahtreißer 1 x 60 cm

Größen 1/85 cm Innendurchmesser

  • Kunstleder 4,90 m (140cm breit)
  • dünne Baumwolle/Innenkissen   2,00 m  (140cm breit)
  • Nahtreißer 1 x 60 cm

Zuschnitt:

Schneide die Schnittteile aus deinem Oberstoff und evtl. aus Watte zu. Lege den Stoff mit der rechten Stoffseite nach oben. Die Schnittteile sollten alle mit der Schrift nach oben aufliegen. Richte den Fadenlauf-Pfeil stets bei allen Teilen in die gleiche Richtung aus und parallel zur Webkante des Stoffes. Übertrage alle Knipse aus dem Schnittmuster durch einen 3mm langen Einschnitt mit der Schere oder mit Kreide. Markierungen definieren Positionen von Abnäherendungen, Taschenpositionen, u.v.m. Übertrage diese entweder mit Kreide oder Stecknadeln.


Du benötigst aus Oberstoff:

  • 2x Boden
  • 2x Kissen
  • 2x Paspel im schrägen Fadenlauf
  • 2x Rand-innen
  • 2x Rand-oben im Bruch
  • 2x Rand-vorn im Bruch

Du benötigst aus Futterstoff:

  • 2x Kissen

Nähanleitung:

Für das Nähen dieses Hundekorbs benötigst du eine Nähmaschine.

Die bunten Linien auf den Bildern zeigen dir zusätzlich zur Beschreibung, an welchen Stellen eine Naht zu nähen oder etwas zu kleben ist.  

Achte beim Nähen auf die im Schnitt enthaltene Nahtzugabe. Nicht extra gekennzeichnete Nahtzugaben sind 1cm breit!  

Viel Spaß beim Nähen!

Nähe das Innenkissen aus Futterstoff rechts auf rechts rundherum. Beachte eine 5-10cm große Öffnung zu lassen. Durch diese Öffnung füllst du später das Kissen mit Stoffresten oder Schaumstoff.

Die Kissenteile aus Oberstoff kettelst du einzeln zwischen den Knipsen für den Reißverschluss.

Nähe ein kurzes Stück, bis zum Knips für den Reißverschluss rechts auf rechts, zu. Nähe ein kurzes Stück vom zweiten Knips rechts auf rechts weg. So kannst du den Reißverschluss in noch geöffnetem Zustand besser einnähen.

Nähe einen nahtverdeckten Reißverschluss zwischen die beiden Knipse. Nutze das passende Nähmaschinenfüßchen für diese Art von Reißverschluss.

So sieht der eingesetzte Reißverschluss aus.

Schließe die restliche Naht des Kissens rechts auf rechts und versäubere die Nahtzugaben zusammen.

Nähe die Paspel rechts auf rechts zur Runde zusammen und bügle die Nahtzugaben auseinander.

Eine selbstgefertigte oder fertige Kordel legst du zwischen die Paspel links auf links und steppst mit einem halben Steppfuß die Paspel aufeinander.

Nähe den Rand-oben rechts auf rechts zur Runde zusammen und bügle die Nahtzugaben auseinander.

Nähe den Rand-vorn - rechts auf rechts zur Runde zusammen und bügle die Nahtzugaben auseinander.

Versäubere anschließend die Schnittkanten von Rand-innen und bügle den Umbruch laut Schnitt um.

Steppe den Umbruch fest.

Lege nun die bearbeiteten Umbrüche aufeinander, orientiere dich dafür am Schnitt.

Nähe die fertige Paspel rechts auf rechts an den Rand-oben.

Hier siehst du ein Detailfoto der Paspel und des Rand-oben.

Nähe die Paspel-Rand-oben-Verarbeitung rechts auf rechts auf den Rand-innen. Achte auf die Knipse im Schnitt.

Nähe den Rand-oben rechts auf rechts an den Rand-vorn. Achte auf die Knipse im Schnitt.

Steppe die Nahtzugaben von Rand-oben und Rand-vorn steppfußbreit auseinander.

Teile dir die gesamte Strecke beider Kreise in Viertel mit Stecknadeln. Beginne und ende ohne zu verriegeln, zwischen den Viertelstrecken. Steppe zwei Linien im Abstand von 5mm für die Kräuselungen am Rand-innen und Rand-vorn, gerne mit einem stärkeren Garn (z.B. 80er Stärke), falls du hast. Kräusel die einzelnen Strecken laut Schnitt ein.

Nähe den leicht gekräuselten Rand-vorn rechts auf rechts auf einen Boden aus Oberstoff.

Nähe den Rand-innen links auf links auf den Rand-vorn plus Boden durch und durch.

Lege den zweiten Boden rechts auf rechts auf das vorher verarbeitete und steppe rundherum durch. Beachte eine Öffnung ca. 10-15cm zum Wenden des Hundekorbs zu lassen.

Wende das Körbchen auf rechts und schließe die Wendeöffnung mit der Hand oder knapp Kante.

Steppe die Nahtzugaben der Böden nach innen durch und durch.

Fülle nun die Seiten/Rand mit Stoffresten oder einem geeignetem Füllmaterial aus.

Fülle auch das Kissen aus Futterstoff mit Stoffresten oder einem geeignetem Füllmaterial aus und schließe die Öffnung knapp Kante.

Beziehe das Innenkissen mit dem Außenkissen...

... und schließe den Reißverschluss.

Hier siehst du ein Detailfoto des geschlossenen Reißverschlusses.

Lege das fertige Kissen in das Körbchen.

Fertig ist dein BELLO!

Wenn du mal nicht weiter weißt, oder falls du Fragen hast, melde dich gern per Email unter info@schnittmuster-berlin.de. Wir antworten dir so schnell wie möglich.

Hab ganz viel Freude mit deinem neuen Designerstück!

Herzlichst dein Schnittmuster-Berlin Team.

Zurück zum Blog