NÄHANLEITUNG PULLI “TAMARA”

NÄHANLEITUNG PULLI “TAMARA”

Der oversized geschnittene Pulli lässt sich hervorragend zu high waist Hosen und Röcken kombinieren. Der hochliegende V-Ausschnitt liegt schön am Hals an und der verdeckte Schlitz in der nach hinten verlegten Seitennaht verleiht Tamara die moderne Kastenoptik.

Länge in der hinteren Mitte = 52 – 56 cm

Tamara wurde in dieser Anleitung aus einem angerauhten Sweatstoff genäht.

Benötigtes Material:

Wir empfehlen dir einen Strickstoff mit weichem Fall.

Größen 34-50 Oberstoff 1,40 m 140 cm breit

Zuschnitt:

Schneide die Schnittteile aus deinem Oberstoff zu. Lege den Stoff mit der rechten Stoffseite nach oben. Lege die Webkanten parallel zur Mitte, damit du Vorderteil, Rückenteil und Halsblende im Bruch auflegen kannst. Die Schnittteile sollten alle mit der Schrift nach oben aufliegen. Richte den Fadenlauf-Pfeil stets bei allen Teilen in die gleiche Richtung aus und parallel zur Webkante des Stoffes. Übertrage alle Knipse aus dem Schnittmuster durch einen 3mm langen Einschnitt mit der Schere oder mit Kreide. Knipse die Nahtzugabe im Stoffbruch, weil dies immer eine Mitte ist. Markierungen definieren Positionen von Abnäherendungen, Taschenpositionen, u.v.m. Übertrage diese entweder mit Kreide oder Stecknadeln.

Du benötigst aus Stoff:

  • 1x Rückenteil im Bruch
  • 1x Vorderteil im Bruch
  • 1x Halsblende im Bruch
  • 2x Ärmel gegengleich

Nähanleitung:

Für das Nähen diesen Pullovers benötigst du eine Nähmaschine und eine Overlock-Nähmaschine, alternativ dazu den Zickzack-Stich deiner Nähmaschine zum Versäubern der Schnittkanten.

Die bunten Linien auf den Bildern zeigen dir zusätzlich zur Beschreibung, an welchen Stellen eine Naht zu nähen oder etwas zu kleben ist.
Achte beim Nähen auf die im Schnitt enthaltene Nahtzugabe. Nicht extra gekennzeichnete Nahtzugaben sind 1cm breit!
Viel Spaß beim Nähen!

Versäubere die Seiten und den Saum des Rückenteils rundherum.

Versäubere die Seiten und den Saum des Vorderteils rundherum.

Versäubere den Saum der Ärmel.

Bügle die Nahtzugabe der Schlitze im Rückenteil um.

Bügle den Saum des Rückenteils um.

Bügle den Saum des Vorderteils um und die Schlitze entsprechend des Schnittes.

Das Vorder- und Rückenteil legst du, links auf rechts, Markierung auf Markierung, Knips auf Knips, aufeinander und steppst den Schlitz knapp Kante bis zur Markierung auf und dann horizontal ab.

Hier siehst du eine Detailansicht der Schlitzverarbeitung linke Körperseite.

Anschließend nähst du die andere Körperseite genauso.

Hier siehst du eine Detailansicht der Schlitzverarbeitung rechte Körperseite.

Schließe die Schultern, rechts auf rechts, und versäubere die Nahtzugaben zusammen, bügle sie nach hinten.

Nähe die Halsblende, rechts auf rechts, zusammen, bügle die Nahtzugaben auseinander und bügle die Halsblende im Umbruch, links auf links.

Steppe eine steppfußbreite Naht rundherum der Halsblende, links auf links.

Nähe die vorbereitete Halsblende, rechts auf rechts in das Halsloch, versäubere die Nahtzugaben zusammen und bügle sie nach unten.

Schließe die Innenarmnaht, rechts auf rechts, und versäubere die Nahtzugaben zusammen. Bügle sie anschließend nach hinten.

Bügle den Saum des Ärmels nach oben und steppe ihn fest.

Jetzt kannst du die vorbereiteten Ärmel, rechts auf rechts, in die entsprechenden Armlöcher stecken und festnähen. Versäubere die Nahtzugaben zusammen.

Den umgebügelten Saum kannst du nun durchsteppen.

Fertig ist deine TAMARA!

Wenn du mal nicht weiter weißt, oder falls du Fragen hast, melde dich gern per Email unter info@schnittmuster-berlin.de. Wir antworten dir so schnell wie möglich. 

Hab ganz viel Freude mit deinem neuen Designerstück! 

Herzlichst deine Dagmar und Ellen.

 

Zurück zum Blog