NÄHANLEITUNG SOMMERKLEID “MERISSA”

NÄHANLEITUNG SOMMERKLEID “MERISSA”

Näh dir dieses traumhafte Sommerkleid, der Schnitt ist wahrlich ungewöhnlich und besonders. Die Seitennaht verläuft in einer prägnanten Egg-Shape Form, daher raten wir dir, auf jeden Fall einen fließenden Stoff zu verwenden. Der Racer Ausschnitt im Rückenteil betont deine schöne Rückenansicht und sitzt auch in einem gewebten Stoff hervorragend.  Mit den eingearbeiteten Seitennahttaschen ist Merissa ein lässiges und sehr sportliches Sommerkleid.

Länge in der Hinteren Mitte = 113 cm

Merissa wurde in dieser Anleitung aus einem fließend weichen Denimstoff genäht.

Benötigtes Material:

Wir empfehlen euch eine fließende Viskose, Seide oder Baumwolle.

Größen 34-42 Oberstoff 2,00 m 140 cm breit
Größen 44-50 Oberstoff 2,40 m 140 cm breit
Größen 34-50 Fixierband 2,50 m  1 cm breit

Zuschnitt:

Schneide die Schnittteile aus deinem Oberstoff zu. Lege den Stoff offen hin und mit der rechten Stoffseite nach oben. Lege die Webkanten parallel zur Mitte, damit du das Vorderteil im Bruch auflegen kannst. Die Schnittteile sollten alle mit der Schrift nach oben aufliegen. Richte den Fadenlauf-Pfeil stets bei allen Teilen in die gleiche Richtung aus und parallel zur Webkante des Stoffes. Übertrage alle Knipse aus dem Schnittmuster durch einen 3mm langen Einschnitt mit der Schere oder mit Kreide und markiere die Enden der Abnäher. Knipse die Nahtzugabe im Stoffbruch, weil dies immer eine Mitte ist. Bohrlöcher definieren Positionen von Abnäherendungen, Taschenpositionen, u.v.m. Übertrage diese entweder mit Kreide oder Stecknadeln.

Du benötigst aus Stoff:

  • 1x Vorderteil im Bruch
  • 2x Rückenteil
  • 1x Vorderteil Beleg im Bruch
  • 2x Rückenteil Beleg
  • 4x Taschenbeutel

Nähanleitung:

Für das Nähen dieses Kleides benötigst du eine Nähmaschine und eine Overlock-Nähmaschine, alternativ dazu den Zickzack-Stich deiner Nähmaschine zum Versäubern der Schnittkanten.

Die bunten Linien auf den Bildern zeigen dir zusätzlich zur Beschreibung, an welchen Stellen eine Naht zu nähen oder etwas zu kleben ist.
Achte beim Nähen auf die im Schnitt enthaltene Nahtzugabe. Nicht extra gekennzeichnete Nahtzugaben sind 1cm breit!
Viel Spaß beim Nähen! Nachdem der Zuschnitt vorbereitet wurde, kannst du dir als Erstes das Vorderteil mit den markierten Abnähern vornehmen und ensprechend verarbeiten. Der entstandene Abnäherinhalt wird nach oben gebügelt. Als Nächstes können wir uns das Rückenteil vornehmen und die Schnittkante der Hinteren Mitte versäubern… … und anschließend rechts auf rechts mit 1cm zusammennähen. Die Nahtzugaben werden danach auseinandergebügelt.

Die Seitennähte von Vorder- und Rückenteil werden versäubert.Das Kleid Merissa hat praktische Seitennahttaschen. Dafür werden die hinteren Taschenbeutel an der geraden Schnittkante versäubert. Den Taschenbeutel rechts auf rechts an das Rückenteil, entsprechend der Markierung im Schnitt, nähen. Achte darauf, nur bis zu den Knipsen zu steppen. Der zweite Knips von oben im Schnitt dient dir als Orientierung, das es sich um “oben” handelt. Im Foto siehst du den Tascheneingriff der rechten Körperseite verarbeitet.Anschließend wird die Nahtzugabe des Rückenteils auf den Taschenbeutel flachgesteppt. Achte darauf nur bis zu den Knipsen flachzusteppen (siehe Foto).Nähe den gegengleichen Taschenbeutel an das Vorderteil der rechten Körperseite.

Bearbeite beide Körperseiten gleich.Kommen wir nun zu den Belegen. Bevor die Belege zusammengenäht werden, werden die Rundungen des vorderen Belegs und die äußere Trägerstrecke des hinteren Belegs mit Formband mit Kettverstärkung festgebügelt (siehe Foto).Zuerst wird die untere Kante des vorderen Belegs versäubert. Anschließend wird zuerst nur die Halslochrundung mit 1cm an das Vorderteil genäht.Schneide die Nahtzugaben des Halsloches ein.Die Nahtzugabe wird nun, sichtbar auf dem vorderen Beleg, flachgesteppt.Jetzt kann das Armloch rechts auf rechts zusammengenäht und miteinander verstürzt werden. Auch hierfür werden die Nahtzugaben in den Rundungen etwas eingeschnitten.

Stürze die Träger nach rechts um und bügle alles glatt.

Die hinteren Belege werden an der Hinteren Mitte mit einer 1cm Naht rechts auf rechts zusammengenäht und die Nahtzugaben auseinandergebügelt.Nun kann die ganze untere Kante ordentlich versäubert werden… … und mit 1cm an das Rückenteil gesteppt werden.     

Die Träger des fertigen Vorderteils werden rechts auf rechts bis zur oberen Öffnung geschoben und mit 1cm doppelt festgenäht. Achte darauf, das sich die Hintere Mitte exakt auf den Trägern trifft. Nun müssen die Ecken der Nahtzugaben weggeschnitten werden, damit sie beim Verstürzen nicht im Weg sind und den Treffpunkt zu dick machen. Außerdem werden die Nahtzugaben der Ecke des Rückenteils eingeschnitten, so kann sich die Nahtzugabe beim Verstürzen spreizen.Hier kannst du das Endresultat der Träger von Vorder- und Rückenteil sehen. Alles wird ordentlich glattgebügelt. Bevor wir die Seitennähte schließen können, werden die Taschenbeutel mit einer Nahtzugabe von 1,5cm zusammengenäht. Achte darauf bei den Endpunkten der sichtbaren Naht des Vorder- und Rückenteils zu landen. Der Taschenbeutel kann anschließend zusammen versäubert werden.

Beginne oben die Seitennähte mit 1cm zu schließen. Dafür werden die Belege nach oben geklappt und rechts auf rechts mit 1cm Nahtzugabe durchgesteppt. Ende bei dem oberen Treffpunkt der Nähte für die Seitentasche. Setze bei der Tasche aus und beginne wieder bei dem unteren Treffpunkt (siehe Foto). Die Nahtzugaben werden anschließend auseinander gebügelt. Verarbeite beide Seiten gleichermaßen.Hier kannst du sehen, wie die Seitennaht mit den Belegen am Ende von innen aussieht.Und weil sich der vordere Beleg gerne hochklappt und dann rausblitzt, habe ich die Träger rundherum steppfußbreit durchgesteppt. So bleibt alles glatt liegen und ist doppelt gesichert. Diese Option kannst du aber je nach Geschmack frei wählen.Als Letzes wird der Saum, wie im Schnitt gekennzeichnet, verarbeitet. Doppelt umgebügelt und durchgesteppt.

Fertig ist deine MERISSA!

Wenn du mal nicht weiter weißt, oder falls du Fragen hast, melde dich gern per Email unter info@schnittmuster-berlin.de. Wir antworten dir so schnell wie möglich. 

Hab ganz viel Freude mit deinem neuen Designerstück! 

Herzlichst deine Dagmar und Ellen. 

 

 

Zurück zum Blog